Home | Wir über uns | Für das Auge | Links | Kontakt | Auftritte | Impressum | Datenschutz
Genial war’s und riesig Spaß gemacht hat’s, unser Konzert ML 20.0

Ein paar Rückmeldungen aus dem Publikum: “Lange kein Konzert mit so großem Unterhaltungswert gesehen und gehört.” “Tolle Moderation, klasse Choreographie, eine prima Abfolge von Tiefgang, Witz, Leichtigkeit, Spaß, Rhythmus, Information…”

Unser Publikum war begeistert und hat das mit viel Beifall und Standing Ovations am Ende eindeutig kundgetan. Das eine oder andere Lied konnten wir wegen spontaner Beifallsbekundungen nur mit Unterbrechung fortsetzen. Gut, dass wir bei den Lichttechnikern eine Chorfrau sitzen hatten, die wusste, wann die Lieder tatsächlich zu Ende sind, sonst wäre bei diesen Liedern das Licht zu früh ausgegangen…

Wir haben unser Publikum mitgenommen auf eine Reise durch die letzten 20 Jahre unserer Chorgeschichte. Das haben wir zum einen durch unsere kongenialen Moderatorinnen getan, zum anderen durch die Auswahl unserer Lieder und aus dem Chor kommenden Moderation. So konnte nacherlebt werden, welche wechselvolle Geschichte hinter den Frauen unseres schon legendären Stuttgarter Chores der lesbischen Frauen liegt.

Wir haben Chorkabarett vom Feinsten geboten – Lieder und Texte eingebettet in eine Handlung, die Geschichten erzählt.

So hat unser Publikum auch in unserem Jubiläumskonzert wieder einen bunten Reigen von witzig frechen, die Dramen der Liebeslust widerspiegelnden, die Nöte der als Paare Verbundenen und auf andere Weise tiefgängig inspirierende Lieder und Texte genießen dürfen – und wie sie genossen haben, unsere Konzertbesucher!

Nicht unerwähnt bleiben soll auch der Besuch und die Mitwirkung einer Reihe von ehemaligen Sängerinnen, die sich zahlreich aus nah und fern auf den Weg gemacht haben, um sich dieses Jubiläum nicht entgehen zu lassen und so auch ihre Verbundenheit mit unserem Chor zu zeigen.

Auch unser langjähriger Chorleiter, Daniel Martinez Corvera, kam extra aus Spanien angereist, um „seine“ Frauen zu hören und ihnen zum Jubiläum und zum gelungenen Konzert zu gratulieren.

Und damit nicht genug! Wir hatten natürlich auch die Sänger von Rosa Note mit „an Bord“, die uns zu Ehren eine Auswahl aus ihrem neuen, im Werden begriffenen Programm präsentierten.

Und als wäre das nicht alles schon völlig ausreichend, haben wir direkt im Anschluss an’s Konzert unser Publikum mit auf die Tanzfläche vor dem Saal geholt, wo noch ausgiebig bis in die späte Nacht hinein getanzt und gefeiert wurde.

Wir sagen allen, die zu diesem wunderbaren Abend beigetragen haben und unserem fabelhaften Publikum herzlichen Dank und freuen uns auf die nächsten Jahre.

.

MusicaLesbiana sucht neue Sängerinnen

 

 

                       letzte Aktualisierung 26.11.2018